Home » Freizeit » Ausflugsziele

Ausflugsziele

Künstlerstadt Gmünd

In der nahen Künstlerstadt Gmünd gibt es zahlreiche Ateliers und Galerien mit vielen verschiedenen Ausstellungen, Kunstprojekten sowie Mal- und Zeichenkurse.

Zur Künstlerstadt Gmünd

PankratiumPankratium

Das Haus des Staunens ist eine interaktive Erlebniswelt und beschäftigt sich mit den Themen Wasser, Erde und Musik. Sämtliche Sinne werden angesprochen und vieles darf man anfassen und ausprobieren. Angeschlossen ist auch ein großer Garten mit vielen zum Teil klingenden Skulpturen und einem Labyrinth. Ob Groß ob Klein hier gibt es für jeden etwas zu entdecken.

Zum Haus des Staunens

Porsche Museum

Da Prof. Dr. Ing. Ferdinand Porsche eine Zeit lang in Gmünd gewirkt hat, gibt es hier ein eigenes Porschemuseum mit vielen Ausstellungsstücken und Information über die legendäre Automarke.

Zum Porschemuseum

Alte Burg GmündAlte Burg

Die Alte Burg ist das Wahrzeichen von Gmünd und thront über der mittelalterlichen Stadt. Hier gibt es einiges zu entdecken. In viele Räume kann man hineingehen und sich vorstellen, wie man hier im Mittelalter gelebt hat. Der Aufstieg auf den Turm (Spende erbeten) lohnt sich und bietet einen herrlichen Ausblick auf die Gegend. In den restaurierten Räumen finden zahlreiche Veranstaltungen statt und es gibt sogar ein Burgtheater. Ein Café-Restaurant befindet sich ebenfalls in diesen ehrwüdigen Mauern.

Zur Alten Burg

Maltatal

Das Maltatal hat noch viel von seiner ursprünglichen Natur bewahrt. Hier gibt es Kärntens höchsten Wasserfall zu bestaunen – 200 m freier Fall – und noch einige andere lohnende Ausflugsziele:

malteinerwasserfaelleMalteiner Wasserspiele

Im nahen Maltatal, dem Tal der stürzenden Wasser gibt es einen sehr interessanten Rundweg zu sieben verschiedenen Wasserfällen, den Malteiner Wasserspielen. Der Wanderweg ist auch für Kinder sehr gut geeignet. Beim Melnikfall kann man sogar richtig herumplantschen. Wer mag kann dann auf dem Rückweg den Bienenlehrpfad anschauen und sogar in einen Bienenstock hineinschauen. Wer es sportlich mag kann den Rundweg erweitern, bis zu 17 verschiedene Wasserfälle bestaunen und bis zum Gasthof Hochalmbrücke hinaufsteigen.

Bericht über die Malteiner Wasserspiele

KölnbreinsperreKölnbreinsperre

Die mautpflichtige Malta-Hochalmstraße führt über zahlreiche Kurven durch einige Tunnel bis zum höchsten Stausee Österreichs: der Kölnbreinsperre. Man kann die Staumauer begehen oder die Ausstellungen zur Stromerzeugung oder über Mineralien besuchen und dabei einiges entdecken und bestaunen. In luftiger Höhe gibt es auch einige Wanderwege zu bewirtschafteten Hütten.

Zur Kölnbreinsperre

Wassererlebnispark Fallbach

Unterhalb des höchsten Wasserfalls in Kärnten – dem Fallerfall – gibt es einen Wassererlebnispark mit vielen Stationen, bei denen Geschicklichkeit und Selbermachen gefragt ist. Hier können die Kinder nach Herzenslust herumtoben und im Wasser plantschen. Spielen mit und am Wasser ist hier die Devise. Betreutes Basteln, Schnupperklettern für Kinder und einige Feste runden das Angebot ab.

Zum Wassererlebnispark

Eselpark

Der Eselpark im Maltatal bietet direkten Kontakt ohne trennenden Zaun zu zahlreichen Maultieren, Eseln und Lamas und ist ein großer Spaß für die ganze Familie. Über 100 Tiere verschiedenster Rassen können hier bewundert und sogar gestreichelt werden. Ganz Mutige wagen einen Ritt und werden dabei auf einer Koppel im gemütlichen Schritt geführt. Mit der Eintrittskarte hat man die ganze Saison lang Zutritt zum Park. Der gemütliche Hof bietet Erholung, Getränke und einen kleinen Souvenirladen.

Zum Eselpark

Innerkrems

DonnerschluchtDonnerschlucht

Die Donnerschlucht in der Innerkrems birgt einen geheimen Schatz. Mit Karte und Kompass, Schutzsteinen und einer magischen Brille geht es auf die Suche und nach und nach kommt man dem Geheimnis auf die Spur. Und nach einer abenteuerlichen Durchquerung von 4 Welten wird schließlich der Schatz der Nockzwerge gehoben.

Zur Donnerschlucht

Nockalmstraße

Die knapp 35 km lange mautpflichtige Nockalmstraße führt durch die malerische Natur der sanft hügeligen Nockberge. Entlang der Strecke gibt es nicht nur Einkehrmöglichkeiten mit kulinarischen Genüssen sondern auch einige Kinderattraktionen mit Spielplätzen, Streichelzoo, Wassererlebniswelt und den neu eröffneten Park „Silva Magica“.

Zur Nockalmstraße

Blutige Alm

Die sagenumwobene Almhütte am Grenzgebiet zu Salzburg bietet einen herrlichen Rundblick auf die Gipfel der Nockberge und leckere Schmankerln. Im Sommer kann man hier wandern, in der Nocki-Ranch die Tiere streicheln, spannende Abenteuer auf dem Entdeckerpfad erleben, am Wasserplatzl herum plantschen und alles über die Speik-Pflanze erfahren.

Zur Blutigen Alm

Rennweg / Katschberg

Tschu-Tschu-Bahn

Die Tschu-Tschu-Bahn fährt in gemächlichem Tempo durch das wunderschöne Pöllatal. Von hier aus kann man Wanderungen unternehmen und in einige Hütten einkehren.

Zur Tschu-Tschu-Bahn

Alpines Pferdezentrum

Pferdeliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten: Schnupperreiten, Tourenreiten, Wanderreiten, oder Pferdekutschenfahrten (im Winter Pferdeschlitten). Hier dürfte für Jeden etwas dabei sein.

Zum Alpinen Pferdezentrum

Weitere Aktivitäten

Wer noch mehr Ausflugsziele sucht, wird sicher bei dem großen Angebot der Kärnten-Card fündig. Über 100 Ausflugsziele in ganz Kärnten warten darauf entdeckt zu werden.

Zur Kärnten-Card